26. April 2019

Der Vorstand

23. MÄRZ 2019

GEMEINSAMER WORKSHOP

GOSPELCHOR "BODY & SOUL"  ST. GEREON

UND "ICH-KANN-NICHT-SINGEN"-CHÖRE

Ein Chor-Workshop mit Ingrid Fraunholz beinhaltet immer auch jede Menge Stimmbildung mit Details, die ansonsten nur im Einzelunterricht vermittelt werden können. Außerdem studierten die Mitglieder des Body & Soul-Chor aus St. Gereon zusammen mit SängerInnen der Ich-kann-nicht-singen-Chöre mehrere Lieder ein. Vier Stücke wurden dann in der Abend-Messe von St. Gereon zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr präsentiert. Beendet wurde der Workshop mit einem offenen Singen aus unseren Feten-Liederbüchern.

25. Februar 2019

KommSingMit feiert das 100. Mitglied

Die Vereinsgeschichte des KommSingMit ist noch kein ganzes Jahr alt - Ende März 2018 schlossen sich einige eifrige Sängerinnen und Sänger zusammen, um den Brühlerinnen und Brühlern unabhängig ein breites Angebot an verschiedenen Chören zu bieten.

Dieses Angebot wurde und wird sehr gerne angenommen - nachdem im September 2018 die aktive Chorarbeit unter der Leitung von Ingrid Fraunholz begann, feiern wir nun schon unser 100. Mitglied!

Dies nahmen wir am Montag, den 25.02.2019, zum Anlass, um uns bei unseren "alten" Mitgliedern zu bedanken und besonders auch unsere neuesten Mitglieder gebührend zu begrüßen.

Wir freuen uns, dass unsere Chöre mit steigenden Mitgliederzahl immer vielfältiger und bunter singen können.

 

ab Februar 2019

ELTERN SINGEN MIT Kindern (ab 6 Jahren)

In der Freitags-Gruppe des Ich-kann-nicht-singen-Chores besteht die Möglichkeit, dass Eltern gemeinsam mit ihrem Kind an den Chorproben teilnehmen. Wir haben bereits gute Erfahrungen mit Kindern (7+12) und ihrer Mutter bzw. Oma gemacht. Da nicht nach Noten, sondern nach Gehör gesungen wird, können Kinder gut mitmachen. Der Chor trifft sich jeden Freitag außer in den Schulferien von 16:00 bis 17:00 Uhr.  

17. und 21. Dezember 2018

offenes Weihnachtsliedersingen

Am Montag, den 17. Dezember und Freitag, den 21. Dezember sind jeweils zwischen 30 und 40 Sängerinnen und Sänger jeden Alters zusammengetroffen, um unter der Leitung von Ingrid Fraunholz vorweihnachtliche Klänge anzustimmen.

Dabei waren alte und neue Gesichter, die auf Zuruf ihre Lieblingslieder sangen. Manch einer wurde an seine Kindertage erinnert. 

Die nette Atmosphäre trug dazu bei, dass man gar nicht aufhören mochte.

 

 

8. Dezember 2018

Flashmob in der Giesler-galerie

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenheims Johannesstift in Brühl organisierten am 8. Dezember 2018 im Einkaufszentrum Giesler-Galerie einen Weihnachts-Flashmob. Zusammen mit Chören aus Brühl und Umgebung wurden fünf Strophen des Weihnachtsliedes "Macht hoch die Tür" gesungen. Natürlich haben alle Chöre von KommSingMit dabei begeistert mitgemacht.

 

 

Seit 24. SEPTEMBER 2018

Einsteiger-Chor Ich kann nicht singen

Um den Einstieg in unsere Chöre zu erleichtern, bieten wir seit dem 24.09.18 jeden 2. und 4. Montag im Monat von 18 bis 19 Uhr einen Einsteigerkurs an, bei 
dem man aber auch zu einem späteren Datum jederzeit anfangen kann.

In diesem Chor werden keine Vorkenntnisse erwartet, sondern nur der Spaß am Singen. Wir singen nach Gehör, nicht nach Noten.

 

Den "Ich-kann-nicht-singen-Chor" gibt es in Brühl schon seit fast 5 Jahren. Das Angebot richtet sich an alle, die denken, nicht singen zu können, es aber gerne tun und/oder lernen möchten. Unsere Chorleiterin Ingrid Fraunholz vertritt die Meinung "Jeder kann singen". Wenn es beim Herausbringen der richtigen Töne hapert, gibt sie Tipps zum Beispiel zu Atmung und Körperhaltung, um das Problem zu beheben.

 

Für den Einsteiger-Chor sucht Ingrid Fraunholz leichte Lieder heraus, mit denen wir auch das Singen in mehreren Stimmen üben können. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass unsere Chorleiterin jedem neuen Sänger Vertrauen zu sich selbst und seiner Stimme geben kann. Alle werden mit passenden Stimmbildungsübungen unterstützt.

Einige erfahrene Mitglieder machen in diesem Chor auch mit, schließlich kann man nie genug lernen und Spaß und gute Laune macht es auch noch. Das Lerntempo wird sich aber an den Anfängern orientieren. Alle Interessierten sind natürlich auch weiterhin zu den beiden anderen Chor-Terminen "ich kann nicht singen" montags von 19 bis 20 Uhr und/oder freitags von 16 bis 17 Uhr eingeladen.

 

25. JUNI 2018

Die Chöre der Kums verabschieden sich

von MusiKschul- und Chor-Leiter Bernhard Löffler

Vor 6 Jahren ist Bernhard Löffler als neuer Kunst- und Musikschulleiter nach Brühl gekommen und hat seitdem das Angebot der KuMs zeitgemäßer gestaltet.  So wie der Breitensport neben dem Spitzensport seine volle Daseinsberechtigung hat, hat er sich dafür eingesetzt, nicht nur Talente zu fördern, sondern auch Kurse für „normale" Bürger anzubieten. Dazu hat er u.a. mehrere Chöre – darunter ein ich-kann-nicht-singen-Chor - gegründet und sie zusammen mit seiner Frau Ingrid Fraunholz geleitet.

 

Jetzt übernimmt Bernhard Löffler die Leitung der Musikschule Bühl in Baden. Er freut sich darauf, dort seine vielfältigen Ideen umsetzen zu dürfen und wieder mehr künstlerisch tätig zu sein.

 

Die Chöre haben sich in einer Feierstunde mit dem irischen Segenslied "Möge die Straße uns zusammenführen" von ihm verabschiedet. Sein Engagement wird allen fehlen, aber KommSingmit plant auch in Zukunft, Chor-Wochenenden und Samstags-Workshops mit dem Ehepaar anzubieten. Damit Bernhard Löffler uns bis dahin nicht vergisst, wurde sein Geschenkkorb mit lauter schönen Dingen gefüllt, die zu dem Rheinland von Köln bis Bonn einen Bezug haben.     

 

9. JUNI 2018

Jekits feiern 50 Jahre Kunst- und Musikschule Brühl

Mit Verabschiedung Bernhard Löffler

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Kunst- und Musikschule (KuMs) gab es am Samstag auf dem Franziskanerhof in Brühl eine Veranstaltung der Kooperation JeKITS und KuMs. JeKITS ist ein kulturelles Bildungsprogramm des Landes NRW, das allen Kindern in Grundschulen ermöglichen will, Instrumente kennen zu lernen, zu singen und zu tanzen. In Brühl geschieht dies durch die Zusammenarbeit von Dozenten der KuMs und Lehrern aller 8 Grundschulen. Vermittelt wird viel Musik, aber auch Kunst in Form von Zeichnen, Malen und Gestalten.

 

Den Anfang machten vormittags über 80 Kinder der St. Franziskusschule, die auf dem Klavier von Bernhard Löffler, dem Leiter der KuMs und einem engagierten Unterstützer des Projektes, begleitet wurden. Unter der Leitung von Ingrid Fraunholz sangen, trommelten und tanzten die Kinder und zeigten - die einen eher schüchtern, die anderen sehr energisch, aber alle mit Begeisterung -, was sie in der ersten oder zweiten Klasse gemeinsam erarbeitet haben. Das Programm war sehr vielfältig und alle Zuschauer konnten dabei sehen, wie viel Spaß es Kindern macht, Singen und Bewegung miteinander zu verbinden.

 

Nach Ende der Darbietungen der Franziskusschule wurde Bernhard Löffler von Dimitri Chrissomallis, dem Fachleiter der JeKITS an der KuMs und Dozent Schlagzeug, in einer humorvollen Ansprache verabschiedet. Bernhard Löffler verlässt nach 6 Jahren Brühl und übernimmt die Leitung der Musikschule Bühl in Baden. Er freut sich darauf, dort seine vielfältigen Ideen umsetzen zu dürfen und wieder mehr künstlerisch tätig zu sein. Als eine schöne Erinnerung überreichte ihm Sylvianna Scholtyssek, die Fachleiterin für Kunst der KuMs, als Abschiedsgeschenk ein Bild. Mit dem Auftritt der Kinder der Barbaraschule wurde danach das Festprogramm, das bis 16:00 Uhr begeisterte, fortgesetzt.

 

25. BIS 27. MAI 2018

Chor-Wochenende mit Ingrid Fraunholz und Bernhard Löffler an der Steinbachtalsperre

Mit dem Wochenende wurde ein neues Workshop-Format ausprobiert und es wurde zu einem vollen Erfolg. 26 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 7 und 78 Jahren und die beiden Chorleiter trafen sich Freitagabend in der  Bildungsstätte Steinbachtalsperre und wuchsen bis zum Ende des Chor-Wochenendes am Sonntagmittag zu einer echten Gruppe zusammen.

An allen Tagen wurde viel gesungen und Stimmbildung vermittelt, aber es wurde auch zur Entspannung gequatscht, gelacht und sogar eine Stunde Malen und 2 Sequenzen Bewegungstherapie  eingebaut. Wir sind zusammen bei herrlichem Wetter um die Talsperre gewandert,  haben gemeinsam das packende Musikfilm-Drama „Wie im Himmel“ angeschaut  und haben am Lagerfeuer Stock-Brot gebacken.

Der jüngste Teilnehmer hat die Stimmung treffend zusammengefasst mit „Mama, ich wünschte, wir würden in diesem Chor wohnen mit all den netten Leuten da“. Die übereinstimmende Meinung aller Teilnehmer  war „Wir wünschen uns eine Wiederholung, es war ein wunderbares Wochenende“.

Zu lernen und stimmlich auszuprobieren gibt es genug und wir freuen uns schon auf das nächste Wochenend-Seminar.

14. April 2018

Bericht vom Methoden-Workshop "Seniorenchorleitung" mit Dr. Kai Koch und Ingrid Fraunholz in der KuMs Brühl

Aus ganz Deutschland reisten Chorleiter an, um an dieser Kooperationsveranstaltung der KuMs Brühl mit kubia, dem Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion, teilzunehmen.

Vormittags vermittelten der Studienrat und Musikpädagoge Dr. Kai Koch und die Gesangs- und Chorleitungsdozentin Ingrid Fraunholz theoretisches Wissen zum Thema Seniorenchorleitung. 

Nachmittags wurde zweieinhalb Stunden lang das Gelernte praktisch umgesetzt. Die teilnehmenden Chorleiter haben dazu unterschiedliche Probesequenzen, Musikstücke, Kanons und Improvisationen mit einem eigens für diesen Anlass zusammengestellten Projektchor eingeübt. Dazu hatte Frau Fraunholz Senioren aus den von ihr geleiteten Chören eingeladen. Über 40 Sängerinnen und Sänger haben voll Begeisterung an diesem Projekt mitgewirkt.

Den Abschluß bildete eine gemeinsame Reflexionrunde von Dozenten und teilnehmenden Chorleitern.

 

10. März 2018

Bericht vom dritten  Chor- und Stimmbildung -Workshop mit Ingrid Fraunholz  in der KuMs Brühl

Auch der dritte Chor- und Stimmbildungsworkshop, der am 10. März 2018 stattfand, war ein voller Erfolg.

Die ca. 30 Sängerinnen und Sänger hörten den Erläuterungen der Referentin Ingrid Fraunholz zu den Themen rund ums Singen konzentriert zu und fragten Details nach. 
Sowohl am Vor- als auch am Nachmittag stellte Frau Fraunholz Atem- und andere Übungen vor, die das Singen erleichtern. Dieses Wissen wurde natürlich sofort in die Praxis umgesetzt und alle Teilnehmer sangen mit viel Freude und Engagement die erlernten Quodlibets und Kanons.

 

03. Februar 2018

Bericht vom zweiten  Chor- und Stimmbildung -Workshop mit Ingrid Fraunholz  in der KuMs Brühl

Vormittags gab es zum Teil Theorie: Anhand von anatomischen Zeichnungen erklärte Frau Fraunholz, wie viele Muskeln bei der Entstehung eines Tones beteiligt sind und gab mit entsprechenden Übungen Anregungen, wie jeder z.B. durch Körperhaltung und Atemtechnik sein individuelles Stimm-Gleichgewicht finden kann. Das Singen kam natürlich auch nicht zu kurz. 

In der Mittagspause wurde wie während des ganzen Tages viel gelacht und es kam es zu vielen Gesprächen und regem Austausch von Erfahrungen unter den Teilnehmern. Frau Fraunholz beantwortete in dieser Zeit weitergehende Fragen.
Nachmittags wurde mehr gesungen und jeder versuchte, seine Stimme durch das vormittags Gehörte zu beeinflussen.

 

13. November 2017

Artikel über Stimmbildungs-Workshop im KStA 

11. November 2017

Chor- und Stimmbildung -Workshop mit Ingrid Fraunholz  in der KuMs Brühl

Der Referentin Ingrid Fraunholz  liegt das Hinführen zur Musik und das Vermitteln der Freude am Singen am Herzen. Gleichzeitig ist ihr die Stimmbildung des Einzelnen sehr wichtig.

Den Workshop startete sie, indem sie anhand von anatomischen Zeichnungen erklärte, wie Töne entstehen. Durch passende Übungen verdeutlichte sie, wie man durch das Zusammenspiel von Muskeln, Atemtechnik  und Körperhaltung den Klang seiner Stimme beeinflusst. Das rege Interesse der Teilnehmer äußerte sich in vielen Fragen, deren Beantwortung Frau Fraunholz in ihr Programm einbaute. Dadurch bot sie unterschiedliche Hilfestellungen für individuelle Probleme beim Singen an.

 

Das Singen kam natürlich nicht zu kurz. Das theoretische Wissen wurde mit einfachen Melodien, die Frau Fraunholz passend zu den Erklärungen zusammengestellt hatte,  auch praktisch umgesetzt. Mit viel Freude erzeugten die 40 Teilnehmer  im Kanon oder mehrstimmig einen schönen Chor-Klang.

 

25./26. September 2017

Die Chöre


10. Juli 2015

Artikel über den Ich-kann-nicht-singen-Chor im KStA